Erwa.one

Mehr Farbe für graue Städte!

Erwa.One ist im Bereich der urbanen Kunst (Streetart) tätig. Neben der Kunstvermittlung von urban Art in Graffiti- & Streetartworkshops für Jugendliche, junge Heranwachsende und Erwachsene, bietet der Künstler einzigartige Wandgestaltungen an. Neben freien Malereien auf Kundenwunsch, gestaltet Erwa.One ebenfalls Wandflächen mit seinem renommierten „Neue Ornamente“ Schablonenkonzept, welche durch seine handwerkliche Ausarbeitung und dekorativen Elemente, Räume verschönert.

In der Region Oberbayern (München, Landsberg am Lech, …) und im Allgäu (Mindelheim, Kempten, …) aktiv setzt sich der Künstler in seiner urbanen Kunst für mehr Miteinander und buntere Städte ein. Er ist Mitglied im Berufsverband der „Bildenden Künstler Schwaben / Allgäu Süd“, dem Graffiti-Verein „Die Bunten“ und der „Fédération nationale des arts urbains“, einem französischen Berufsverband für urbane Kunst. Neben seinem Schaffen in Süddeutschland ist er ebenfalls in ganz Deutschland sowie in Frankreich (Paris, La Rochelle, …) aktiv.

Urbane Kunst & Jugendarbeit

Open Call: U27 Streetart-Stipendium Landsberg

Open Call: Bewirb dich jetzt auf das U27 Stipendium und erfahre mehr über das Projekt!

Neue Ornamente Zederpassage Galerieverein Landsberg

Die Neugestaltung der Zederpassage am Hauptplatz von Landsberg setzt neue Impulse für urbane Kunst in Kleinstädten. Entdecke mehr.

Prix du Graffiti & Streetart Paris

Ausstellung Prix du Graffiti in Paris mit 73 urbanen Künstler aus dem Graffiti & Streetart.

EVENT: Bavarian Safari – Graffiti-Jam

Im Frauenwald von Landsberg geht es bunt zu! 12 lokale, regionale und internationale Künstler malen eine Gewerbehalle während der „Bavarian Safari“-Graffiti Jam.

Secret City Fassadenfestival in Paderborn

Zu Gast beim Secret City Fassadenfestival in Paderborn. Entdecke die Geschichte hinter der Wandgestaltung.

Mehr zum Thema

Das farbenfrohe Streetart, welches aus den Subkulturen des 20. Jahrhunderts hervorgegangen ist, umfasst ein breites Spektrum künstlerischer Ausdrucksformen. Neben Graffiti, einer Formmalerei finden sich auch weitere Techniken wie Schablonen, Paste-ups und Installationen. Die Fassadengestaltung, welche ihre Wurzeln ebenfalls in der bayerischen Wandmalereibewegung des frühen 20. Jahrhunderts hat, entwickelte sich nahezu zeitgleich zu einer kraftvollen Form des Ausdrucks und Verschönerung des städtischen Raumes. Seitdem ist die Wandmalerei zu einem globalen Phänomen geworden, das sich an unterschiedliche kulturelle Kontexte anpasst und ein breites Spektrum an Themen aufgreift.

Streetart hat dabei diese einzigartige Möglichkeit, Kunst zu demokratisieren und sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen, das sich normalerweise nicht mit traditionellen Galerien beschäftigt. Wandmalereien fördern dabei sowohl die Identität von Räumen, als auch ihre Attraktivität durch ihre ästhetische Ausgestaltung. Und nicht selten werden manche Kunstwerke zu Wahrzeichen und tragen zum kulturellen Erbe von Stadtvierteln bei. Gemeinsame Wandmalereiprojekte stärken die Gemeinschaft und ermöglichen es den Bewohnern, sich aktiv an der künstlerischen Umgestaltung ihrer Umgebung zu beteiligen. Street Art macht die Stadt zur Leinwand und sorgt für Farbe in grauen Städten.